Heizkesselmodernisierung

Heizungsmodernisierung: Der Gesetzgeber verschärft die Grenzwerte

Alte Heizkessel verschwenden unnötig Energie. Laut Übergangsfristen der novellierten 1. Bundes-Immissions-Schutz-Verordnung (BlmSchV) müssen spätestens nach Ende der Übergangsfrist 2004 auch Altanlagen die Abgasgrenzwerte einhalten, die bereits seit 1998 für Neuanlagen gelten. Daher stellt sich für technisch überholte Heizkessel vor allem die Frage, wann sie ersetzt werden sollen. Je früher Sie modernisieren, desto besser können Sie sich über die vielfältigen Modernisierungsalternativen informieren und desto mehr sparen Sie durch den Einsatz modernster Heiztechnik.

Heizkesselmodernisierung

Moderne Heiztechnik spart bares Geld

Heizen ist teuer. 61% des Energieverbrauchs der privaten Haushalte wurden 1998 in der BRD durchschnittlich für's Heizen und die Warmwassererzeugung verwendet. Eine Studie der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft (VdZ) zeigt jedoch, dass der Großteil der von ihnen befragten Personen nicht genau über ihren Energieverbrauch Bescheid weiß. Dabei läßt sich der Haushaltsposten "Heizkosten" wirkungsvoll verkleinern. So kann beispielsweise durch den Austausch eines veralteten Wärmeerzeugers gegen modernste Heiztechnik eine Reduzierung der jährlichen Heizkosten um bis zu 40 Prozent erreicht werden. Wer also bisher 1250 EUR pro Jahr für die Wärmeerzeugung zahlen musste, kann dank Heizungsmodernisierung jährlich rund 500 EUR sparen und für andere Dinge einsetzen.
Erfahren Sie auf den nächsten Seiten mehr über modernste Heiztechnik, Förderungsmöglichkeiten und Alternativen zur konventionellen Wärmeerzeugung. Ihr individuelles Einsparungspotenzial und Heizalternativen erfahren Sie natürlich am besten in einem Beratungsgespräch mit uns.


Übrigens: Haben Sie im Rahmen der Heizungsmodernisierung schon mal über den Einbau einer Solaranlage nachgedacht?

• Der Energieverbrauch wird durch die Solaranlage nochmals um 10 % reduziert.
(50-60% Energieeinsparung an der Trinkwassererwärmung). Das Einsparungspotential einer Heizungsmodernisierung in Kombination mit einer Solaranlage kann damit bis zu 50% betragen.

• Der Schadstoffausstoß nimmt deutlich ab.

• Heizungsanlage und Solaranlage sind optimal aufeinander abgestimmt.

• In Verbindung mit dem Einbau einer Solaranlage gibt's beim Bundesministerium für Wirtschaft (BMWI) Zuschüsse.